In Sand geschrieben - Free Template by www.temblo.com
 
Home Archiv Gästebuch Kontakt Abonnieren Feed
Herzlich Willkommen auf meiner Seite. Ich würde mich über einen Besuch und einen netten Eintrag in meinem Gästebuch sehr freuen.
 Home





© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved.
Design by Creative Level.net. Host by myblog
ich bin dann mal wieder weg - Now I'm going again

Update nach 10 Wochen Sudan

image Hallo Leute ,
das was keiner mehr zu glauben gewagt hat, ist nun doch geschehen. Nach offiziellem schliessen der Behörden haben wir doch noch unsere Papiere bekommen und können morgen ins sehr kleine Flugzeug nach Nyala steigen, um am Samstag mit dem Helikopter nach Golo zu fliegen. Wenn ich wollte könnte ich bis nächstes Jahr jetzt hier arbeiten, jedenfalls sagen das die Papiere, auch wenn das hier nichts zu sagen hat, das ist Sudan, da kann morgen schon alles wieder anders sein. Aber ich wollte ja zum 30. eh wieder zu hause sein und vergesst nicht ich bin nicht die einzige, die diese magische Grenze erreicht.

ich bin nicht 1oo% sicher, ob ich wirklich total glücklich bin, dass ich jetzt meine Papiere habe. Ich habe mich schon mit dem Gedanken angefreundet wieder zurückzukommen um den Winter zu geniessen, wobei 40°C Unterschied nicht nicht unbedingt empfehlenswert sind. Aber das steht ja nun auch gar nicht zur Debatte, da wir unsere Papiere haben und es losgeht und ich freue mich echt endlich wieder arbeiten zu dürfen und die Leute wiederzusehen. Auch wenn die echt leiden werden, jetzt wo ich voll durchstarten kann mit den trainings, denn ich hatte hier ja genügend Zeit alles vorzubereiten - sfg

Aber es war ja auch nicht alles schlecht hier in Khartoum, ich habe viele nette Leute kennengelernt, aus allen Projekten die MSF swiss hier hat. Mit manchen hatte ich echt nen guten Draht und ne Menge Spass, mit anderen kann einem der Tag auch ganz schön lang werden. Auf meine letzten 2 tage durfte ich dann ihr auch noch richtig arbeiten, das heisst ich habe fast alle unsere Mitarbeiter geimpft, die wie ich feststellen musste, Spritzen nicht so mögen. Einer unserer Guards wurde von einem anderen auf den arm genommen und reingetragen, das war ein Bild für die Götter, leider hatte ich gerade da nicht meine Kamera zur Hand.

Ich weiss gar nicht, wie ich es euch am besten erklären kann, es klingt immer so abgedroschen, aber wenn du erstmal weg bist von zu Hause, dann merkst du, wie es dir fehlt. Okay ich bin kein Heimchen am herd, aber ich vermisse meine Freunde und es war so toll, als unser Telefon hier endlich wieder funktioniert hat und ich die mir vertrauten Stimmen hören konnte. Ich weiss, dass nicht jeder ein Telefonfreak ist, aber es ist eben so wichtig für mich diesen Kontakt zu haben. Manchmal habe ich Angst, dass ich einfach vergessen werde, so aus den Augen aus dem Sinn, aber ich bin mir meiner Freunde wirklich sicher. Ich hoffe, dass es immer so sein wird und bitte sorgt euch nicht um mich: Ihr wisst doch Unkraut vergeht nicht und ich will euch sagen, dass ich nicht lebensmüde oder übermässig abenteuerlustig bin, ich werde immer auf mich aufpassen und wenn es nötig ist auch meine Zelte abbrechen und gehen. Ich möchte nicht der Grund eurer Sorge sein - dafür lieb ich euch zu sehr und ihr sollt wissen, dass ich für ein Wiedersehen für euch schon allein alles tun werde, damit ich dieses Versprechen einhalten kann. Freunde sind die Familie, die man sich aussuchen kann und ich liebe diese Familie!!! Ich hoffe euch bald wieder in die Arme nehmen zu können.

Falls ihr etwas Schnee seht, dann geniesst ihn für mich, bitte ruhig auch anfassen, aber nur wenn vorher kein Hund drübergegangen ist. Und wer Skifahren oder Snowboarden geht, eine Abfahrt nur für mich bitte.

image

na ja das bin doch typisch ich oder nicht - hat's typically me or not?!?

Hello dudes,

 

That was nobody expected anymore is happen. After the official working hours of the governmental offices we got our paper – on the last day in the last minute. That means we can go in a small airplane to Nyala and on Saturday to Golo. If I want I can stay and work here for the next year, that says the papers, but that has nothing to say  - that’s Sudan, it’s possible that tomorrow everything is different. At least I want to celebrate my 30. birthday home, and don’t forget I’m not the only one who reach this magic border.

I’m not 100% sure that I’m really happy about the papers, I already dealt with the idea to come back home to enjoy the winter, but in the end 40°C difference is not really advisable. As well it’s not anymore an option, we are starting and I’m happy to go back and work again and meet the people there. Even perhaps they will suffer from my training schedule and me, I had a lot of time to prepare everything.

But al least not everything went wrong in Khartoum, I met a lot of people from all MSF Swiss projects in Sudan. We had a lot of fun, with some I understood very well from the first moment; with other you could think that the day never will end. The last two days I could work a bit, that means I was vaccinating our local staff in Khartoum. They don’t like needles, it’s everywhere the same. One of our guards was bringing another one on his arms, That was such a great picture – take a minute to think about – I’m sad that I didn’t have my camera in this moment.

I’m not sure how I can express to you that it not sounds like a phrase, but if you far away from your home; you realize what you are missing. Okay, I’m not the woman, who is staying home for man and children to cook and tidy up, but I miss you, I miss my friends, it was so great, when our phone was working again after more than 2 weeks – to hear the familiar voices. I know, that not everybody is a phone-junkie, but it is so important to have this kind of contact. Sometimes I’m scared that the people will forget me like out of the view out of the mind. But I’m sure that it will not happen with my friends. I hope that it never change, you are the constant in my life. Please don’t worry about me, you know: Bad weeds grow tall!! I want that you know, I’m not world-weary or more adventuresome than others, I take care and if it is necessary I cancel everything, give up and come home. I don’t want to be the reason for your sleepless nights – I like you too much and you should know that I will do everything what I can do to see you again – I never will break this promise. Friends are the family you can choose by yourself and I love this family!!!! I hope to see you soon.

If you are seeing snow, than please enjoy it a bit for me, touch it, but only if you are sure that no dog was there before. And if somebody is going for skiing or snowboarding, please one ski run for me or more.

 

Ines 

 

 

7.1.09 17:50
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen